Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Vorsorge und Therapie der Osteoporose

Uns alle betreffen die allgemeinen Empfehlungen zu „knochenfreundlichem Verhalten“ als Vorsorgemaßnahme:

  • Viel Bewegung
  • Eine gute Koordination, um Stürze zu vermeiden
  • Eine calciumreiche Ernährung
  • Bei unzureichender Versorgung mit Vitamin D, ggf. die ergänzende Einnahme dieses Vitamins.
  • Die Vermeidung von beeinflussbaren Risikofaktoren

Wenn eine Osteoporose festgestellt wird, gibt es eine Reihe verschiedener Medikamente, die den Knochenabbau verringern und/oder den Knochenaufbau fördern. Die Entscheidung, welches Medikament für wen in Frage kommt, muss individuell mit dem Arzt/Ärztin besprochen werden. Meist ist eine langfristige Einnahme dieser Medikamente erforderlich.