Ablauf der Akupunkturbehandlung und Hinweise


Ablauf der Behandlung und Hinweise:

Bei der Akupunktur liegen oder sitzen Sie in bequemer und entspannter Körperhaltung.

Der Arzt/die Ärztin setzt die Nadeln - meist im gesamten Körperbereich. Die Nadeln verbleiben in der Regel 20-25  Minuten und werden dann von der Mitarbeiterin wieder entfernt.

Es handelt sich um fabrikneue, sterile Einmalnadeln, die nach der Behandlung sofort entsorgt werden.

Sie können und sollten Ihren Tagesablauf nach der Akupunktur ganz normal weiterführen, können zur Arbeit gehen oder Sport treiben.

 Eher selten kommt es zur sogenannten "Erstverschlechterung": es kommt nach den ersten 2-3 Sitzungen zu einer Aktivierung der bekannten Beschwerden. Dieses Phänomen lässt meist rasch nach.

Zum Erstgespräch bitten wir Sie, alle Unterlagen, die Ihre zu behandelnden Beschwerden betreffen, mitzubringen. Dies gilt insbesondere für Patienten, die sich sonst nicht in unserer Behandlung befinden oder die wegen einer Erkrankungen außerhalb des orthopädischen Gebietes zur Akupunkturbehandlung kommen. 

Wenn Sie mögen, können Sie ein eigenes Handtuch (z.B. eine Badetuch) mitbringen, um sich darauf zu legen. Auch das Hören von Musik oder Hörbüchern oder das Lesen während der Akupunktursitzung ist möglich. Die Puristen empfehlen die reine Entspannung während der Akupunktur: ausruhen, relaxen, chillen, schlafen, "in sich gehen", alles, was Ihrem Wohlbefinden und der Entspannung während der Akupunktur dient. 

WICHTIGER HINWEIS:

Die Akupunktur ist eine auf Erfahrung basierende Behandlungsmethode. Der Einsatz der Akupunktur ist bei vielen Erkrankungen noch nicht nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin wissenschaftlich hinreichend abgesichert.Ein Erfolg der Akupunkturbehandlung kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden